Biologische Abluftreinigung

  • DLG-zertifiziert und geprüft nach Filtererlass II Niedersachsen (DLG-Prüfbericht 6284)
  • überdurchschnittlich hohe Abscheidung von

           Staub           81%                   

           Ammoniak    88%                    

           Geruch        123GE/m³

  • niedrige Betriebskosten
  • reduzierte Abschlämmung durch Leitwerterhöhung auf 30mS
  • flexible Modulbauweise
  • elektronisches Betriebstagebuch mit Fernzugriff

Anwendungsmöglichkeiten

  • Tierställe
  • Trocknungsanlagen (z.B. Gärrest, Klärschlamm)
  • Industrie
  • Biomasseöfen (Rauchgaswäscher)

Integrationsmöglichkeiten

  • Wärmerückgewinnung (luft- oder wasserseitig), auch als Kondensator einsetzbar
  • Feststoffabscheidung (Staubvorfilter, Trommelfilter,...)
  • Oxidationsanlagen
  • mehrstufiger Aufbau, Nachschaltung Biofilter

Neuentwicklungen

  • ASL-Qualitätsüberwachung
  • ASS-Herstellung (Trocknung Ammoniumsulfat-Lösung)
  • Ammoniak-Stripping (zur Einbindung vor/nach Separation, nachgeschaltete Trocknungsanlagen möglich)

 

Projektbeispiel Hähnchenmast

  • maximale Luftmenge: 120.000m³/h
  • Bypassschaltung für   Abluftgeschwindigkeiten >10m/s
  • integrierte Staubabscheidung
  • Prozesswasseraufbereitung mit Feststoffabscheidung und Oxidationsanlage
  • Getrennter Aufbau für Teil- und Vollastbetrieb

Funktionsbeschreibung des biologischen Luftwäschers

Die biologische Reaktion findet auf der Kontaktoberfläche des Füllkörperbettes statt. Eine sehr große Oberfläche ist für einen sicheren Stoffaustausch und damit für eine zuverlässige, dauerhafte Abscheideleistung unabdingbar. Durch den Einbau verschleißfreier Polypropylen-Blockelemente ist eine verhältnismäßig große Oberfläche bei geringem Volumen gewährleistet, der Ein- und Ausbau ist vollkommen unkompliziert. Die Anlagen können dadurch kompakt gestaltet werden. Ein Wasserverlust in der Anlage durch Aerosole muss vermieden werden, dazu müssen Tropfenabscheider über den Wasserverteilerdüsen eingebaut werden. Wir setzen auf höchstmögliche Effizienz und bauen in unsere Anlagen optimierte Tropfenabscheider mit einem Abscheidegrad von über 98% ein.
Nur wenn alle systemrelevanten Parameter eingehalten werden, ist die korrekte Funktion der Anlage gesichert. Dazu müssen z.B. pH-Wert, Temperatur, Leitwert kontinuierlich gemessen und ggf. automatisch zur Korrektur eingegriffen werden. Die eingesetzte Steuerungs- und Regeltechnik ist jahrelang in der Praxis erprobt und somit eine ausgereifte, zuverlässige und auch energiesparende Prozesssteuerung.

Leistungsdaten

  • Geruchswert <300 GE (kein Rohrgasgeruch im Reingas)
  • Ammoniakabscheidung >70%
  • Staubabscheidung >80%
  • Niedrige Betriebskosten (2,50€ – 3,00€/MS)
  • Flexible Aufbauarten