Regelung

  • Alarmgeräte
  • Wählgeräte
  • (I-Tel 2 3L, I-Tel 4 GSM, Alcona)
  • Busstellantriebe
  • Feuchtesensor
  • Frequenzumwandler
  • PRHE-S 10A
  • VarioNet
  • VarioNet-S DAR
  • VarioNet Touch

Lüftungscomputer VarioNet

Die Schönhammer Lüftungscomputer sind entstanden  aus jahrzehntelanger Erfahrung im Regeln von Einzel- und Zentralabsaugungen. Die aktuellen VarioNet-Modelle bieten eine Variabilität, wie es Sie in diesem Anwendungsbereich bisher nicht gab. Datensicherungen und Softwareaktualisierungen können bequem über eine USB-Stick-Anschluss realisiert werden.
Der VarioNet Zentralcomputer kann beliebig mit Ein- und Ausgängen aufgerüstet werden. Dabei müssen die Erweiterungen nicht am selben Ort installiert werden. Die Länge der Verbindung zwischen den Busteilnehmern darf 2km betragen. Desweiteren kann das System um zusätzlichen Bedienteile erweitert werden. Somit ist es möglich eine rein zentrale Regelung, als auch verteilte, eigenständige Abteilregler zu installieren. Natürlich ist auch eine Mischung möglich. Regelungstechnisch bieten die Geräte ausgefteilte Abteil-, Lüftergruppen-, Zentralklappen- und Kühlungsregelung. Einzigartig ist die selbstoptimierende Zentralabsaugungsregelung.
Durch die optionale Ethernet-Erweiterung könne die Regler von beliebigen PC´s, Laptops und Smartphones sowohl per Kabelverbidung, als auch per Funk (Wireless LAN) bedient werden.

Zentral-Bedienteil VarioNet
Das Zentral-Bedienteil dient zur Erweiterung des VarioNet-Systems um eine Bedienstation. Es ist damit möglich die Lüftung von verschiedenen Orten aus zu bedienen und zu überwachen. Auch kann es in Kombination mit Schönhammer Bus-Stellmotoren und externen Leistungsteilen als eigenständiger Lüftungsregler verwendet werden und bietet eine günstige Alternative zum VarioNet. Das Zentral-Bedienteil bietet die selbe Funktionalität wie der VarioNet Zentral Computer. Die Bedienung erfolgt ebenfalls über „Soft-Keys“ und das große Farbdisplay.

Lüftungscomputer VarioNet-S DAR
Durch das große Grafikdisplay und seine Einkopfbedienung ist der Lüftungscomputer besonders einfach zu verwenden.
Der Regler ist geeignet für Einzel- und Doppelraumsteuerung. Im Modus als Doppelraumregler kann der Computer diese als Zentralabsaugung mit durchkoptimierter Klappenregelung steuern. Mit dem integrierten Leistungsteil können Wechselstromventilatoren direkt angesteuert werden.
Mit dem Computer ist es möglich durch Bewerten der einzelnen Abteile sich den Gegebenheiten des Stalles anzupassen. Die summierbaren Ausgänge können auch zur Regelung von externen Leistungsteilen oder ETAvent Energiesparventilatoren genutzt werden.
In der Grundausstattung stehen 6 Fühlereingänge und 4 Ausgänge mit 0 – 10 V zur Verfügung. Jedem Abteil kann ein Relais-Ausgagang zur Ansteuerung von Heizgeräten oder Heizventilen zugeordnet werden. Durch das Bussystem kann der VarioNet-S von einem VarioNet Zentralcomputer oder vom PC aus abgefragt werden.
Eine außentemperaturabhängige Regelung ermöglicht den Ausgleich von Temperaturschwankungen. Dabei stehen getrennte Einstellmöglichkeiten für Sommer- und Übergangszeit zur Verfügung.
Temperaturkurven für Minimal-, Maximalluftleistung, Sollwert und Heizung sind einstellbar. Speicher über die Min- und Maximaltemperatur der vergangenen 10 Tage erleichtern die Kontrolle über den Lüftungsablauf einer Mast- oder Zuchtperiode.

Alarmgeräte / Wählgeräte

Alarmgeräte
Die Alarmgeräte dienen der Überwachung von einem oder mehreren Alarmkreisen, die Alarmierung erfolgt optisch/akustische Signalgeber oder Telefonwählgerät. Sie reagieren bei Über- bzw. Untertemperatur oder bei einem Stromausfall
(SAW1, SAW6, AL1,)

Wählgeräte
Wählgeräte dienen ebenfalls der Überwachung. Jedoch erfolgt der Alarm über die analoge Telefonleitung bzw. über das Handy. Das Wählgerät kann nicht nur selbst Anrufe durchführen, sondern auch angerufen werden. Beide Geräteversionen sind in einem Schutzgehäuse verbaut.
 (I-Tel 2 3L, I-Tel 4 GSM, Alcona)