Chemische Abluftreinigung


 

  • Überdurchschnittlich hohe Abscheidewerte     
  • z.B. Ammoniak    99%
  • niedrige Betriebskosten
  • Erzeugung von mineralischem Dünger
  • flexible Modulbauweise (mehrstufiger Aufbau möglich)
  • Bauart nach WHG, AwSV, DVS
  • hohe Anlagenverfügbarkeit
  • niedriger Wartungsaufwan
  • elektronisches Betriebstagebuch mit Fernzugriff
     

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

  • Gärresttrocknung (Eindickung und Bandtrocknung)
  • Klärschlammtrocknung
  • Geflügelställe
  • Weitere Applikationen möglich

Chemischer Luftwäscher Typ LWC

Funktionsbeschreibung

Die Abluft wird durch den Luftwäscher geführt bevor sie an die Umgebung abgegeben wird. Hierbei werden im Wesentlichen Staub, Geruchsstoffe und Ammoniak oder andere Störstoffe aus dem Luftstrom entfernt. Das Waschwasser wird in einem ständigen Kreislauf über die Füllkörper verteilt. Damit z.B. Ammoniak gebunden werden kann wird dem Prozesswasser automatisch Schwefelsäure zugeführt. Dadurch entsteht hochwertiges Ammoniumsulfat, welches in gelöster Form im Prozesswasser angereichert wird. Bei ausreichender Konzentration wird ein Teil als Flüssigdünger abgepumpt.
Der gesamte Container ist aus doppelwandigen PP-Paneelen gebaut und an den Stoßstellen doppelt verschweißt. Für den Schwefelsäure-IBC-Tank ist ein eigener Raum mit zugelassener Auffangwanne vorhanden. Im Technikraum befinden sich Pumpen, Mess- und Überwachungskomponenten, sowie  die Anlagenregelung.